PetTec Pet Feeder

Der PetTec Pet Feeder funktioniert über eine kostenfreie App (sogar ohne Werbung), die man sich für iOS wie für Android runterladen kann. In dieser App stellt man bis zu 5 Zeiten pro Tag ein, an denen grammgenau die gewünschte Menge Trockenfutter ausgegeben wird (bis zu 350g pro Portion). Der große Tank des Feeders fasst 2,5 Kilo Futter und sorgt so dafür, dass tagelang nicht nachgefüllt werden muss. Es sind also mehr als 40 Mahlzeiten á 50g pro Tankfüllung möglich. Der Feeder funktioniert über das Wi-Fi Netzwerk (2,4GHz) und wird dann mit der App verbunden, dauerte keine 2 Minuten und hat einwandfrei geklappt.
Der Futterautomat funktioniert über Stromkabel oder Akku und kann für die Reinigung leicht auseinander gebaut werden. Über die App kann man als Fütterungssignal seine Stimme aufnehmen, die wird dann abgespielt wenn das Futter ausgegeben wird und lockt den Hund oder die Katze an.
Es gibt zudem einen Sicherheitsverschluss und eine automatische Futterschale mit Sicherheits-Schließ-Mechanismus, die bei Widerstand (z.B.: Pfote) nicht gewaltsam schließt - es kann also nichts schief gehen. Man kann außerdem einstellen, wie lange die Futterschale ausgefahren bleiben soll (bis zu 1 Stunde) und falls nicht aufgefressen wird, kann ich über die App die restliche Futtermenge einsehen.
Fazit: Der Futterautomat funktioniert super, hat viele Einstellungsmöglichkeiten und lässt sich über die App wirklich leicht bedienen. Zeiten einstellen, Futtermenge über Regler eingeben und speichern. Man kann jederzeit, auch von unterwegs, Änderungen vornehmen und auch spontan füttern. Was mir außerdem gefällt, ist die Optik, der Automat ist nicht nur hochwertig, er sieht auch danach aus und passt toll in meine Küche.

Hier kannst Du herausfinden, wie ich bei meinen Rezensionen vorgehe, und warum ich nur zu Amazon verlinke und nach welchen Kriterien ich die Links auswähle.