Pet Mate C3000

Futterspender fuer Katzen und kleine Hunde

Ursprünglich hatte der Designer wohl Katzen im Sinn, als er diesen Futterspender konzipiert hat. Dann muss er festgestellt haben, dass er auch für Hunde geeignet ist, jedenfalls für kleinere, und hat den CatMate C3000 flugs in PetMate C3000 umbenannt.

Zwei Dinge zeichnen den C3000 gegenüber der direkten Konkurrenz aus. Zum einen können Kleinmengen ab 10 Gramm ausgegeben werden. Die meisten anderen fangen erst ab 20 oder 25 Gramm an. Zum anderen funktioniert die Futterausgabe sehr gut, da hier ein anderes Prinzip zur Anwendung kommt.

Negativ fällt auf, dass man nur maximal drei Fütterungen pro Tag einprogrammieren kann. Auch ist die Bedienanleitung schwer verständlich. Dabei sind Zusammenbau und Programmierung gar nicht kompliziert. Am besten ist, wenn Du die Bedienungsanleitung ignorierst und es selbst versuchst. Denn sobald Du dies hinbekommen hast, läuft der Apparat einwandfrei.

Die Futterschale ist groß genug für zwei Katzen. Allerdings hilft Dir der PetMate nicht weiter, wenn Futterklau das vornehmliche Problem in Deinem Mehrkatzenhaushalt ist. Den wirst Du damit nicht verhindern können.

Da der Futterautomat ohne Befüllung recht leicht ist, kann er auch leicht umgeworfen werden. Nicht jeder möchte nun den Sockel mit Industrietape auf dem Fußboden fixieren, denn das sieht ja auch nicht so toll aus. Daher könnte ein selbstgezimmertes Gehäuse eventuell die Lösung dieses Problems sein.

Der Preis ist zwar recht stolz, aber im Vergleich zur direkten Konkurrenz nachvollziehbar und auch gerechtfertigt.

Hier kannst Du herausfinden, wie ich bei meinen Rezensionen vorgehe, und warum ich nur zu Amazon verlinke und nach welchen Kriterien ich die Links auswähle.

Wenn Du Fragen, Lob, Kritik oder Anregungen loswerden möchtest, schreib mir bitte eine Mail.

dirk@futterautomat-vergleich.de

Wenn Du ein Hund oder eine Katze bist und Informationen zu den rezensierten Produkten aus erster Hand hast, dann schreib an Dahdouh.

dahdouh@futterautomat-vergleich.de